Mit Lalmin® Vita D dem Vitamin-D-Mangel vorbeugen

Der Vitamin-D-Mangel ist weltweit zu einem grossen Problem geworden. Neben der Erhaltung unserer Knochen kann ein angemessener Vitamin-D-Spiegel im Blut auch das Risiko für eine Vielzahl an Krankheiten mindern. Auf den Punkt gebracht: Vitamin D ist lebensnotwendig. Die Supplementierung mit Lalmin Vita D ist deshalb ein zuverlässiger Weg, um eine ausreichende Zufuhr von Vitamin D sicherzustellen. Es ist eine natürliche, fermentierte und vegane Quelle mit einer nachgewiesenen Bioverfügbarkeit

Vorteile:

  • Zuverlässig
  • Natürlich
  • Vegan

Spezifikationen:

  • inaktivierte getrocknete Vollzellhelfe

Was ist Vitamin D?
Vitamin D bezieht sich auf eine Gruppe fettlöslicher Vitamine, vor allem auf zwei Arten von Vitaminen, nämlich Vitamin D2 (Ergocalciferol) und Vitamin D3 (Cholecalciferol).

Warum ist Vitamin D wichtig?
Die wichtigste Aufgabe von Vitamin D besteht im Knochenaufbau und – erhalt. Es ist verantwortlich für die Aufnahme von Kalzium und Phosphat im Darm, welches wir über die Nahrung zu uns nehmen. Beide Stoffe werden in die Knochen eingebaut, um deren Stabilität zu gewährleisten. Bei einem Mangel an Kalzium, wird dieses den Knochen wieder entnommen, um den Kalziumspiegel im Blut aufrecht zu erhalten, was zu Instabilität und in jungen Jahren zu Knochenverformungen führen kann. Ausserdem wirkt Vitamin D über einen spezifischen Rezeptor auf die Muskelfaser, weshalb sich ein Mangel in einer Muskelschwäche auswirken kann. Vitamin D leistet auch einen unerlässlichen Beitrag für das Immunsystem und die Abwehr von Krankheiten.

Welches sind die Vitamin-D-Quellen?
Vitamin D3 wird natürlicherweise vom menschlichen Körper produziert, wenn die Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Aus diesem Grund sprechen wir auch vom Sonnenlicht-Vitamin. Nur einen kleinen Teil nehmen wir über die Nahrung auf. Dabei sind tierische Lebensmittel, wie fettreicher Fisch und diverse Pilzen die Hauptquelle, denn in Pflanzen kommt Vitamin D selten vor.

Wie kommt es zu Vitamin-D-Mangel?
Ein Vitamin-D-Mangel ist deshalb unabhängig von unseren Essgewohnheiten weit verbreitet. In der Schweiz ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung davon betroffen. Im Sommer, wenn das Sonnenlicht (ausschliesslich UVB Strahlung) lange währt, reicht es das Gesicht und die Arme für 20 Minuten der Mittagssonne auszusetzen, um den Vitamin-D-Bedarf zu decken. In den Wintermonaten, wenn die UVB-Strahlung abnimmt, werden die angelegten Speicher aufgebraucht, da die Haut nicht mehr genügend Vitamin D produzieren kann. Zudem halten sich generell viele Menschen zunehmend weniger im Freien aus, denn sie arbeiten tagsüber in Gebäuden wie Büros und Geschäften. Besonders ältere Menschen tendieren dazu, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, obwohl bei ihnen die Haut viermal weniger Vitamin D produziert als bei jüngeren Menschen. Die angelegten Vitamin-D-Speicher sind deshalb in vielen Fällen nicht hoch genug, um die tägliche Vitamin-D-Dosis zu erfüllen. Um einem Vitamin-D-Mangel entgegenzuwirken, wird empfohlen die Zufuhr über angereicherte Lebensmittel oder Ergänzungsmittel zu unterstützen. Die Menge von 800 iU (internationale Einheit) reicht hierbei völlig aus. Dies entspricht 100 mg von Lalmin Vita D.

Was ist die Besonderheit von «Lalmin Vita D»?
Lalmin Vita D ist eine inaktivierte getrocknete Vollzellhelfe, welche einen erhöhten Vitamin-D-Gehalt aufweist. Die Hefe wird unter kontrollierten Bedingungen ultraviolettem (UV-)Licht ausgesetzt, um die natürliche Umwandlung von endogenem Ergosterol in der Hefe in Ergocalciferol (Vitamin D2) zu stimulieren. Die Hefecreme wird dann pasteurisiert und im Walzenstuhl getrocknet. Dieses Verfahren erhöht auf natürliche Weise den Gehalt an Vitamin D2 in der Hefe und liefert eine sichere, natürliche und vegane Form von Vitamin D.

Flyer

Informationen zu Curcumin in der Übersicht