© 2018 by KR/ TRINOVA AG

Trinova Handel & Marketing AG ¦ Grossfeldweg 2, CH-8855 Wangen ¦ info@trinova.ch ¦ +41 55 450 60 60 ¦ Impressum

Wie viel Salz steckt im Brot?

1 Feb 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer sich gesund ernähren möchte, sollte zu salzarmen Lebensmitteln greifen. Verarbeitete Lebensmittel, wie Fertiggerichte und Knabbersachen tragen nachgewiesenermassen besonders stark zum Salzkonsum bei, doch auch Brot und Milchprodukte wie Käse sollten nicht ausser Acht gelassen werden. Eine Verringerung der Salzzufuhr ist von wesentlicher Bedeutung für die Senkung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der durchschnittliche, tägliche Salzverzehr der westlichen Welt, der zwischen 10 bis 12 Gramm liegt, überschreitet deutlich die Empfehlung der WHO. Diese empfiehlt maximal 5 Gramm pro Tag.

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat deshalb 2008 die Salzstrategie lanciert um den Salzkonsum der Bevölkerung in der Schweiz zu reduzieren. Untersuchungen des BLV haben gezeigt, dass viele der untersuchten Brote einen Salzgehalt aufweisen, der über den empfohlenen 1.5g pro 100g Brot liegt.

 

Suchen Sie nach einer Möglichkeit den Salzgehalt in Ihrem Produkt zu reduzieren, ohne einen negativen Effekt auf das Geschmacksprofil zu riskieren?

 

TRINOVA bringt die Lösung!

 

Mit LEIBER AROMOR KR20 bietet Ihnen Leiber eine funktionale Lösung zur Salzreduktion.

Aromor KR20 harmonisiert das gesamte Geschmacksprofil des Produktes und steigert die „salzige“ Geschmacksempfindung und ermöglicht eine Applikation in Snacks und Backwaren. LEIBER AROMOR KR20 zeichnet sich vor allem durch einen ausgeglichenen Umami-Effekt und durch die Verstärkung des würzigen Geschmacks aus und das ohne das Geschmacksprofil zu Verfälschen.

 

Ihre Vorteile: Salzreduktion in Backwaren bei hervorragendem Gechmackserlebnis 

 

Kontakt: food@trinova.ch          
Bildquelle: www.menshealth.de/Walter Fey

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload