© 2018 by KR/ TRINOVA AG

Trinova Handel & Marketing AG ¦ Grossfeldweg 2, CH-8855 Wangen ¦ info@trinova.ch ¦ +41 55 450 60 60 ¦ Impressum

Reduktion der Einsatzmenge von Kupfersulfat im Futter - IntelliBond

17 May 2019

Ab Februar hat EU die Höchstmenge für Kupfer (Cu) im Ferkelfutter reduziert. Mehrere Versuche zeigen, dass die Kupersulfat-Reduktion im Futter einen negativen Einfluss hat auf den Tageszuwachs und die Ferkelgesundheit.

 

Mehrere Versuche weltweit zeigen gleichzeitig, dass die neutrale Form der Hydroxyspurenelementen (IntelliBond), eine deutlich bessere Bioverfügbarkeit hat - 114% gegenüber Kupfersulfat.

Ein weiterer Vorteil ist die bessere Fressbarkeit des Futters mit IntelliBond gegenüber dem Zusatz von Kupfersulfat.

Die Summe dieser 2 Vorteile erlaubt es die Menge Kupfer im Ferkelfutter zu reduzieren, ohne Einbussen bei den Resultaten (Tageszuwachs und Gesundheit) zur Folge zu haben.

 

Auch bei Mastschweinen

 

Die Meta-Analyse von 6 Versuchen in Deutschland zeigt deutlich, dass der Einsatz von IntelliBond anstelle anorganischer Spurenelemente einen Vorteil bringt (höhere Tageszunahme, grösserer Magerfleischanteil & bessere Futterverwertung), für eine minimale Investition von ca. 13 Rappen pro 100 kg Futter.

 

Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte von uns.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload