© 2018 by KR/ TRINOVA AG

Trinova Handel & Marketing AG ¦ Grossfeldweg 2, CH-8855 Wangen ¦ info@trinova.ch ¦ +41 55 450 60 60 ¦ Impressum

TRINOVA Seminar 2019

17 May 2019

Am 4. April, durfte die Trinova knapp 30 Vertreter der Futtermühlen bei der Traditionsfirma Ricola in Laufen (BL) zu einer technischen Tagung begrüssen.

 

Interessante Themen wurden dabei erörtert; die Bioverfügbarkeit von Spurenelementen, die Verwendung langsam verfügbarer Zucker im Tierfutter und die starke präbiotische Wirkung von Inulin für Jungtiere.

 

Abgerundet wurde dieser gelungene Tag mit einer eindrücklichen Führung durch dieses innovative Schweizer Unternehmen. Wir bedanken uns herzlich bei Ricola für die Gastfreundschaft.

BeneoCarb S

 

Das Produkt BeneoCarb S von der Firma Beneo enthält 50% langsam abbauende Zucker (Isomaltulose) und 50% schnelle Zucker (Dextrose und Saccharose). Dieses Produkt bietet den Tieren die gleichen Vorteile wie beim Menschen, nämlich ein langsamerer Zuckerabbau. Um den Blutzuckerspiegel von Tieren besser steuern zu können, ist es möglich, einfache Zuckerquellen der Ration durch BeneoCarb S zu ersetzen, um den Abbau des Zuckers über die Zeit zu verzögern und dem Tier damit eine längere Energieversorgung ohne heftige Stösse im Blutzucker zu bieten. Dieses Konzept ist den Athleten bestens bekannt. Ein wesentlicher Vorteil bei Wiederkäuern ist, dass sich die langsamen Zucker des Produkts nicht im Pansen auflösen und kein Risiko einer Azidose darstellen, im Gegenteil zu Melasse oder Dextrose.

IntelliBond

 

Das zweite Thema beschäftigte sich mit der Bioverfügbarkeit von den Spurenelementen, um die Freisetzung in die Umwelt zu reduzieren. Chelate sind bekannt für ihre gute Bioverfügbarkeit aber haben den grossen Nachteil, dass sie sehr teuer sind. Selko bringt mit IntelliBond eine neue Form anorganischer Spurenelemente, deren Bioverfügbarkeit der von Chelaten entspricht, preislich aber massiv günstiger ist.

Die Bundesstatistik von 2006 bezieht sich auf 250 Tonnen Kupfer, die jährlich aus der Landwirtschaft und der Papierindustrie in die Umwelt freigesetzt werden, davon stammen etwa 15% aus Viehfutter. Die verbesserte Verwertung von Kupfer und anderen Mikronährstoffen durch das Tier verringert deren Freisetzung in die Umwelt erheblich.

Ist es normal, Wiederkäuer mit demselben Produkt zu füttern, das in einem Fussbad zum Abtöten von Mikroorganismen verwendet wird? Ist das Risiko von Interaktionen im Pansen nicht wichtig? IntelliBond bietet hier eine kostengünstige und benutzerfreundliche Lösung.

 

Inulin

 

Die Gesundheitslösung für Jungtiere aus der Chicoréewurzel. Schon die alten Ägypter wussten von der positiven Wirkung dieser natürlichen Zutat auf die Darmflora. Diese präbiotischen Fasern werden durch erwünschte Darmbakterien fermentiert und bilden so kurzkettige Fettsäuren, welche sich positiv auf die Darmgesundheit die Nähr- und Mineralstoffaufnahme auswirken. 

Insbesonder Jungtiere wie Ferkel und Kälber profitieren von der stabilisierten Verdauung dank Inulin.

 

Wünschen Sie die Unterlagen zu den Vorträgen der Tagung? Fragen Sie uns

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload