Trinova News

Blog-Post

Vergleich zwischen BeneoCarb S und Dextrose


Was ist Dextrose?

Dextrose gehört zu den leicht verfügbaren Kohlenhydraten, welche im Darm vollständig absorbiert werden. Es ist der wichtigste Einfachzucker und wird allgemein auch als Traubenzucker oder Glukose bezeichnet. Für viele Tiere stellt Dextrose eine hochverdauliche Energiequelle dar, welche traditionell in der Fütterung von Ferkeln, Sauen und Milchkühen verwendet wird. Junge Ferkel sind imstande die Dextrose unmittelbar nach der Geburt genauso gut zu verwerten wie Milchzucker, ohne dabei die Gesundheit des Verdauungssystem zu beeinträchtigen. Dextrose ist ein natürlich vorkommender Zuckerstoff, welcher aus Stärke (meist Mais) gewonnen wird. Es wird im Handel als kristallines Pulver verkauft, ist stark wasseranziehend und neigt bei längerer Lagerung zum Verklumpen.


Was ist BeneoCarb S?

BeneoCarb S ist ein hochwertiger Zuckersirup, dessen Grundlage die Zuckerrübe (Saccharose) ist. Diese energiereiche Zutat entstand als ein aussergewöhnliches Nebenprodukt der Palatinose-Produktion. Analog zur Dextrose ist BeneoCarb S, bezogen auf die Trockenmasse, eine reine Kohlenhydratquelle. Mehr als die Hälfte des Zuckergehalts besteht hierbei aus Isomaltulose und Trehalulose, welche ebenfalls vollständig verdaut werden, jedoch aufgrund der widerstandsfähigeren Bindungen viel langsamer.


Werden die Trockenmassen von Dextrose und BeneoCarb S miteinander verglichen, so ergeben sich ähnliche (sehr hohe) Energiewerte. Der glykämische Index (GI) von BeneoCarb S bewegt sich allerdings in moderaten bis niedrigen Werten, während Dextrose eine schnellere und hohe glykämische Reaktion hervorruft (GI von 100). BeneoCarb S führt also zu einer viel niedrigeren und langsameren Blutzuckerreaktion (z. Bsp. liegt der GI von Isomaltulose bei 32).


Was sind die Vorteile von BeneoCarb S?

Bei vielen Nutztieren, bei denen in einem oder mehreren Lebensabschnitten das Risiko von Stoffwechselstörungen besteht, kann die Aufnahme von Energiequellen mit niedrigem Glykämiegrad die Wachstumsleistung verbessern und gleichzeitig eine Beeinträchtigung des hormonellen Gleichgewichts verhindern. Insbesondere bei Sauen hat sich gezeigt, dass BeneoCarb S während der Absetzphase bis zur Brunst die Fruchtbarkeit signifikant erhöht (höhere Anzahl der total geborenen und lebend geborenen Ferkel pro Sau) und sie vor Körpergewichtsverlust schützt.


BeneoCarb S bietet zudem auch ein hervorragendes Geschmackserlebnis, welches von vielen Tierarten sehr geschätzt wird. Die beiden Sirup-Bestandteile Isomaltulose und Trehalulose kommen natürlich auch in Honig vor. Bei verschiedenen Tierarten, bei denen die Futteraufnahme begrenzt ist, kann der natürlich süsse, honigartige Geschmack sogar eine weitere Steigerung der Futteraufnahme bewirken und die Leistung der Tiere verbessern.


Wie ist die Handhabung von BeneoCarb S?

BeneoCarb S ist ein hellbrauner Sirup mit einer niedrigen Viskosität von 186 mPa.s (25°C, 67 % TS), der einfach zu handhaben ist. Zum Bsp. wird keine zusätzliche Erwärmung im Lagertank und kein Mischen zu einer homogenen Masse nötig.


Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Dextrose und BeneoCarb S zwei energiereiche Inhaltsstoffe sind, die beide für die moderne Tierproduktion von Nutzen sein können. Mit den besonderen Merkmalen des niedrigen glykämischen Zuckergehalts und dem süssen, honigartigen Geschmack garantiert BeneoCarb S jedoch eine nachhaltigere Energieversorgung und eine bessere Schmackhaftigkeit des Futters und stellt somit eine wertvolle Ergänzung für Hochleistungstiere dar.